Startseite



Der Oktober war Bilderschau-Monat.
Eine spektakuläre Sammlung von Bilderschauen verschiedener Clubmitglieder wurde in sechs Staffeln serviert. Von Urlaubseindrücken zu Stadtportraits, von der Begleitung eines Hausabrisses zu Impressionen von Land, Leuten und Festen,von Vogelbeobachtung bis zum Himmelstheater der Nordlichter boten elf Bilderschauen einen grandiosen Eindruck in das Schaffen der teilnehmenden Fotokünstler.
Alle Bilderschauen wurden mit dem Programm Wings Platinum erstellt.



Das Foto entstand im Münchner Hauptbahnhof vom Querbahnsteig aus.


Fotowettbewerb Hausaufgabe "Blau"

Der Wettbewerb hatte mit 22 Teilnehmern und 23 Juroren großen Zuspruch und die Qualität der Bilder mit vielseitiger Interpretation des Begriffs Blau hob die Sommer-Hausaufgabe wieder auf ein beeindruckend hohes Niveau. Die Buchpreise gehen an:

  1. Platz Gerd Löser (linkes Bild)
  2. Platz Xaver Klaußner (Bild Mitte)
  3. Platz Lukas Danner (rechtes Bild)

Alle Bilder sind in der Bilderschau Hausaufgabe „Blau“ zu finden sowie mit Bewertungreihenfolge im Foto-Forum (allgemeine Informationen) zu finden.
Vielen Dank für die Teilnahme und Glückwunsch den Gewinnern!

Uwe Bergmann





Die Bilderkritik im Online-Forum des Eichstätter Fotoclubs durchzuführen war ein großer Erfolg.
Bei 19 Bildbeiträgen und fast 200 Kommentaren und Vorschlägen zu Änderungen, teils sogar mit entsprechend modifizierten Bildern, gab es Einiges zum Diskutieren, Abwägen, Ablehnen oder Umsetzen.
Das Forum „Bilderkritik“ ist jetzt geschlossen, aber die Beiträge sind weiterhin einzusehen. Es lohnt sich, sie noch einmal im Ganzen zu betrachten und Vorher/Nachher-Vergleiche anzustellen.
Vielen Dank fürs Mitmachen und Zuschauen.

Uwe Bergmann


Von Marlies Meyer anlässlich Ihres Geburtstags mit viel leckerer Pizza (mit Paprika?) versorgt, konnten wir uns genüsslich auf die Herausforderung vorbereiten. Mit gefülltem Aquarium, Blitzlicht und der gewissen Wurftechnik ging es unter Anleitung von Walter Huber dann um die “Springende Paprika”.

Nicht zu fest, nicht zu steil, nicht vorbei, mal eine und mal zwei: In vielen Varianten und mit noch mehr Ausdauer wurden die Paprikaschoten immer wieder ins Aquarium geworfen und dann unter „Schnellfeuer“ (Serienaufnahmen) fotografiert.
Dazu kam dann noch eine kurze Erklärung zur Nachbearbeitung mit Photoshop. Und bevor man sich versah, war der Abend schon wieder vorbei. Den Teilnehmern viel Spaß beim Aussortieren und Nachbearbeiten.

Lorenz von Koenen




Ein ganzer Nachmittag wurde dem Aus-, Auf- und Durchleuchten von Glaskugeln gewidmet. Farbige LED-Leuchten und Glasfaserlichter zauberten Lichtspiele auf Spiegel und Kugeln und bunte Feuerwerke ließen surrealistische Bildwerke entstehen.

Klassisch formbetont waren dagegen die nicht minder faszinierenden Kugel-Gitter-Kombinationen, die verblüffende Spiegelungen und Lichtbrechungen in den Kugeln erzeugten.

Kleine Gruppen wechselten sich an Fotoset und Kaffeetisch ab, beraten und geführt von Birgit Vetter und mit Blende-Zeit-Vorschlägen von Martin Hetzer bedacht – Ein gelungener und erfolgreicher Nachmittag!

Uwe Bergmann